Rechtsanwalt Wudtke Berlin - Anwalt Steuerrecht, Anwalt Sozialrecht, Anwalt Arbeitsrecht

Anwalt für Steuerrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf
beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Steuerrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Steuerrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Steuerrechts.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Zusammenschluss mit Einzelunternehmen?

Wenn sich ein Einzelunternehmer mit einem Dritten zusammenschließt, so entsteht eine Personengesellschaft. Diese kann z.B. eine GbR oder eine OHG sein. Der Eintritt in ein Einzelunternehmen gilt daher nur umgangssprachlich, d.h. ist zivilrechtlich nicht möglich. Es handelt sich vielmehr um einen Sonderfall der Gründung einer Personen(handels)gesellschaft, weil die Einlagen der Vertragspartner unterschiedlich sind. Der Einzelunternehmer erbringt dabei eine Sacheinlage, nämlich sein Einzelunternehmen und der Dritte tritt entgeltlich oder unentgeltlich bei. Die Gründungsvoraussetzungen ergeben sich nach der angestrebten Rechtsform. Die Aufsetzung eines Gesellschaftsvertrages ist bei diesem Zusammenschluss unumgänglich.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Steuerrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Fortbestand der Haftung?

Wenn ein Einzelkaufmann sein Geschäft in eine neu zu gründende Personengesellschaft einbringt, so lösen sich dadurch natürlich nicht dessen Verbindlichkeiten auf oder dessen Forderungen verfallen. Hierzu regelt § 28 I-III HGB sinngemäß Folgendes: „Tritt jemand als persönlich haftender Gesellschafter oder als Kommanditist in das Geschäft eines Einzelkaufmanns ein, so haftet die Gesellschaft, auch wenn sie die frühere Firma nicht fortführt, für alle im Betrieb des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des früheren Geschäftsinhabers. Die in dem Betrieb begründeten Forderungen gelten den Schuldnern gegenüber als auf die Gesellschaft übergegangen. Eine abweichende Vereinbarung ist einem Dritten gegenüber nur wirksam, wenn sie in das HR eingetragen und bekanntgemacht oder von einem Gesellschafter dem Dritten mitgeteilt worden ist. Wird der frühere Geschäftsinhaber Kommanditist und haftet die Gesellschaft für die im Betrieb seines Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten, so ist für die Begrenzung seiner Haftung § 26 HGB entsprechend mit der Maßgabe anzuwenden, dass die in § 26 I HGB bestimmte Frist mit dem Ende des Tages beginnt, an dem die Gesellschaft in das HR eingetragen wird. Dies gilt auch, wenn er in der Gesellschaft oder einem ihr als Gesellschafter angehörenden Unternehmen geschäftsführend tätig wird. Seine Haftung als Kommanditist bleibt unberührt.“


Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Was gilt steuerrechtlich?

Wenn es um den Zusammenschluss eines Einzelunternehmens mit einem Dritten geht, so sind die steuerlichen Folgen von der Leistung des Eintretenden und der Bewertung des Einzelunternehmens abhängig. Geklärt müssen daher zunächst die Fragen, an wen der eintretende Dritte seine Leistung erbringt und mit welchem Wertansatz die Einbringung des Unternehmens erfolgt. Der Dritte kann dabei entweder an den Einbringenden oder an die Gesellschaft leisten. Kommt ferner § 24 UmwStG zur Anwendung, so kann die Einbringung des Einzelunternehmens im Grundsatz zum gemeinen Wert oder auf Antrag auch zum Buchwert oder einem höheren Wert, d.h. einem Zwischenwert, erfolgen. Dies kann Auswirkungen auf Ergänzungsbilanzen haben.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Steuerrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

  • Telefon:
    030 - 88 71 92 14
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Kurfürstendamm 216
    10719 Berlin

Direkt-Links