Rechtsanwalt Wudtke Berlin - Anwalt Steuerrecht, Anwalt Sozialrecht, Anwalt Arbeitsrecht

Anwalt für Steuerrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Steuerrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf beantwortet Rechtfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Steuerrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Steuerrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Steuerrechts.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Schuldner der Grunderwerbsteuer?

Der Grunderwerbsteuer unterliegen gemäß § 1 GrEStG z.B. die folgenden Rechtsvorgänge, soweit sie sich auf inländische Grundstücke beziehen: erstens ein Kaufvertrag oder ein anderes Rechtsgeschäft, das den Anspruch auf Übereignung begründet oder zweitens das Meistgebot im Zwangsversteigerungsverfahren. Unter Grundstücke in diesem Sinne sind Grundstücke nach dem BGB zu verstehen. Wenn es um die Berechnung der Grunderwerbsteuer geht, gehören jedoch insbesondere Zubehörteile, wie das Inventar nicht zum Grundstück, d.h. deren Entgelt mindert die Bemessungsgrundlage (BMG). Auch Entgelte für Photovoltaikanlagen, die ausschließlich der Energieerzeugung und Einspeisung in öffentliche Energienetze dienen, fließen nicht in die BMG. Überhaupt keine Grunderwerbsteuer fällt z.B. an, wenn man ein Grundstück von Todes wegen erwirbt.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Steuerrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Grundstück mit oder ohne Gebäude?

Ob man ein Grundstück mit oder ohne Gebäude erwirbt, hat außerordentliche Bedeutung bei der Höhe der zu zahlenden Grunderwerbsteuer. Dabei ist zunächst entscheidend, wo der Erwerb stattfindet. Derzeit wird allein in den Bundesländern Bayern und Sachsen ein Steuersatz von 3,5 % der BMG gemäß § 11 GrEStG vom Finanzamt festgesetzt. Seit 2006 jedoch dürfen die einzelnen Bundesländer ihre Steuersätze selbst festlegen und der Höchstsatz liegt derzeit bei 6,5 % der BMG. Wird daher allein ein Grundstück zur Besteuerung herangezogen, so ist die Grunderwerbsteuer natürlich viel geringer als ein Grundstück mit Gebäude. Fraglich ist somit stets, was Gegenstand des Erwerbsvorgangs ist. Handelt es sich z.B. um ein Grundstück mit schlüsselfertigem Neubau vom Bauträger, so ist Gegenstand des Erwerbsvorgangs stets der Grund und Boden sowie das Gebäude, auch wenn sich der Bau des Gebäudes verzögert, sog. einheitliches Vertragswerk. Anders allerdings kann der Vorgang gesehen werden, wenn die Verpflichtung zur Übereignung des unbebauten Grundstückes und die Verpflichtung zur Errichtung eines Gebäudes in zwei verschiedenen Verträgen geregelt wurde. Stehen hier ursprünglicher Eigentümer des Grundstücks und Bauherr des Gebäudes in keinem Verhältnis zueinander, ist Gegenstand des Erwerbsvorgangs ausschließlich das Grundstück. Zu beachten ist ferner, dass die Herstellung eines Gebäudes zusätzlich mit Mehrwertsteuer belastet ist und auch diese mit in die Bemessungsgrundlage einfließt.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Wer ist Steuerschuldner?

Um an das obige Beispiel anzuknüpfen sind Steuerschuldner gemäß § 13 GrEStG z.B. regelmäßig die an einem Erwerbsvorgang beteiligten Personen, also Erwerber und Veräußerer oder beim Meistgebot im Zwangsversteigerungsverfahren der Meistbietende. Im ersten Fall sind die Beteiligten Gesamtschuldner, d.h. der Gläubiger, hier das Finanzamt, kann die Leistung nach seinem Belieben von jedem der Schuldner ganz oder zu einem Teil fordern. Auch der vertraglich Ausgeschlossene kann somit grds. in Anspruch genommen werden.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Steuerrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

  • Telefon:
    030 - 88 71 92 14
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Kurfürstendamm 216
    10719 Berlin

Direkt-Links