Rechtsanwalt Wudtke Berlin - Anwalt Steuerrecht, Anwalt Sozialrecht, Anwalt Arbeitsrecht

Anwalt für Steuerrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Steuerrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Steuerrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Steuerrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt seit vielen Jahren sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Steuerrechts.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Altersvorsorge mit Riester?

Die Altersvorsorge ist ein Thema, mit welchem sich jeder früher oder später beschäftigen muss. Eine Möglichkeit für seinen Lebensabend vorzusorgen, ist der Abschluss eines Riester-Vertrages. Dieser wird z.B. für Pflichtversicherte in der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung staatlich durch den Erhalt von Zulagen gefördert und führt im Einzelfall auch zu Steuerersparnissen. Gesetzliche Grundlage ist § 10a EStG i.V.m. §§ 79 ff. EStG. Danach können Altersvorsorgebeiträge und Zulagen jährlich bis zu 2100 Euro als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Diese vermindern die Einkünfte und führen letztlich zu einem kleineren zu versteuernden Einkommen, welches die Bemessungsgrundlage für die tarifliche Einkommensteuer bildet.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Steuerrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Immer volle Zulagen?

Als Zulagen gibt es die jährliche Grundzulage von derzeit 154 Euro, die altersabhängige Einmalzulage von 200 Euro und die an Kindergeld und Geburtsjahr geknüpfte Kinderzulage von 185 Euro bzw. 300 Euro pro Kind im Jahr. Der Beitragszahler muss mindestens 60 Euro im Jahr oder 5 Euro im Monat (Sockelbeitrag) in den Riester-Vertrag einzahlen, um neben den anderen Voraussetzungen überhaupt an die Zulagen zu gelangen. Um die volle Zulage zu erhalten, muss z.B. ein Arbeitnehmer (AN) grundsätzlich mindestens 4 % seines Bruttolohns des Vorjahres als Beitrag aufbringen, bei 20000 Euro wären dies 800 Euro. Hat der AN bereits einen Riester-Vertrag und ein dreijähriges Kind, so wäre die volle Zulage für ihn 454 Euro. Diese bekäme er im vorliegenden Beispiel aber nur, wenn er den Differenzbetrag zu 800 Euro, nämlich 346 Euro (Mindesteigenbeitrag) aufbringen würde. Zahlt er nur den Sockelbeitrag, so würde er nur eine gekürzte Zulage i.H.v. rund 79 Euro erhalten. Dies gilt aber nicht, wenn er 7 Kleinkinder hätte. In diesem Fall wäre der Mindesteigenbeitrag eigentlich 0 Euro, aber ist der Sockelbeitrag höher als der Mindesteigenbeitrag, so gilt der Sockelbeitrag als Mindesteigenbeitrag. Die Zulagen wären ungekürzt 2254 Euro, aber als Sonderausgaben könnten nur 2100 Euro berücksichtigt werden.

Anwalt für Steuerrecht in Berlin - Wann gibt es Steuerersparnisse?

Riester-Verträge sind nicht nur etwas für Arbeitnehmer mit Kindern, sondern auch kinderlose Arbeitnehmer können von ihnen profitieren. Zum einen gibt es die Grundzulage in beiden Fällen und zum anderen kann sich auch für beide eine Steuerersparnis ergeben. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn nicht nur der Mindestbeitrag von 4 % in den Riester-Vertrag fließt, sondern der Höchstbeitrag von 2100 Euro. Bei einem Bruttolohn von 30000 Euro und einem zweijährigen Kind (ohne Freibeträge) wäre für eine alleinerziehende Arbeitnehmerin der Mindestbeitrag 1200 Euro. Kann nur dieser Beitrag von den Einkünften als Sonderausgaben abgezogen werden, so ergibt sich für sie keine Steuerersparnis, da die Gesamtzulage auf die Steuer angerechnet wird. Kann sie aber 2100 Euro abziehen, so erhält sie eine Steuerersparnis von ca. 120 Euro.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Steuerrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

  • Telefon:
    030 - 88 71 92 14
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Kurfürstendamm 216
    10719 Berlin

Direkt-Links